Holunderblütenwein

Zutaten:
500 ml Holunderblüten bereits von den Rispen gekämmt
1000 g Zucker
1 Orange in Scheiben geschnitten
1 Zitrone in Scheiben geschnitten
20 g Germ
1 Eiweiß
einige Rosinen

Zubereitung:
Die Holunderblüten auf Zeitungspapier in der Sonne kurze Zeit liegen lassen, dann mit einem Kamm oder einer Gabel abkämmen.
Zwei Liter Wasser mit dem Zucker aufkochen und über die Blüten und Zitrusfrüchtescheiben gießen.
Einen Tag zugedeckt stehen lassen.
Dann die Germ und das Eiweiß in der Flüssigkeit gründlich verschlagen.
Weitere 3 Tage stehen lassen.
Flüssigkeit durch ein Etamin abseihen und in einen Gärballon oder Flaschen füllen.
In jede Flasche einige Rosinen geben. Flaschen nicht fest verschließen, sondern mit Stoffstücken oder Klarsichtfolie mit Loch zubinden.
6-12 Wochen warten, bis die Germ verarbeitet ist.
Ein Gärsatz in der Flasche ist normal.
Flaschen fest verschliessen.
Holunderbluetenwein ist lange haltbar.

 

Quelle: Freiberufliche Hexe aka Vivo aka MeraLuna