Ziegenkäse-Tarte

Zutaten für 10 Stücke
Teig:
250 g Mehl
1⁄2 TL Salz
125 g Butter
1 Ei
4 EL Milch
Belag:
400 g mittelreifer Ziegenkäse
400 g Tomaten
1 Bund Basilikum
Mehl zum Ausrollen
Fett für die Form
3 Eier
200 g Schlagsahne
175 ml Milch
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
geriebene Muskatnuss

Zubereitung
1) Für den Teig: Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Weiche Butter, Ei und Milch zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in Folie gewickelt mindestens 1 Stunde ruhen lassen.
2) Für den Belag: Den Käse würfeln. Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, danach in kaltes Wasser legen. Die Tomatenhaut abziehen und die Tomaten halbieren, entkernen und würfeln.
3) Basilikum abspülen, trocken schütteln und die Blätter fein zerschneiden.
4) Den Teig auf wenig Mehl dünn ausrollen und in eine gefettete ofenfeste Form (etwa 30 x 22 cm) geben. Teigoberfläche mit einer Gabel mehrfach einstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 etwa 15 Minuten vorbacken.
5) Inzwischen Eier, Sahne und Milch verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Käse, Tomaten und Basilikum auf dem vorgebackenen Teigboden verteilen und die Eiermilch darüber gießen.
6) Die Tarte noch 30 bis 40 Minuten weiterbacken. In 10 Stücke schneiden und lauwarm servieren.