Hefezopf

Zutaten:
2 Pfund (1 kg) Mehl
180 gr. Zucker
170 gr. Butter
1 EL Schmalz (ansonsten 180 gr. Butter)
3 Eier
1 Würfel Hefe
knapp 1/2 Liter Milch (lauwarm)
1 Prise Salz
Sultaninen
nach Geschmack etwas gehackte Mandeln
Ei zum Bestreichen und Hagelzucker

Zubereitung:
Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte ein Mulde drücken.
Die zerbröckelte Hefe in der Mulde mit einem Teel Zucker, etwas lauwarmer Milch und etwas Mehl zu einem weichen Vorteig anrühren, leicht mit Mehl bestäuben.
Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Vorteig etwa verdoppelt hat (ca. 15 Minuten).
Zucker, Salz und Geschmackszutaten auf den Mehlrand streuen, weiche Butter dazugeben oder in der restlichen lauwarmen Milch erwärmen.
Den gegangenen Vorteig mit etwas Mehl verrühren, die lauwarme Milch die Eier und die restlichen Geschmackszutaten dazugeben.
Den Teig tüchtig abschlagen, bis er zart und geschmeidig ist (Küchenmaschin, Knethaken).
Teig zugedeckt gehen lassen (ca. 30 Minuten) bis er sich etwa um das Doppelte vergrößert hat.
Hefeteig in drei Teile teilen, daraus drei gleich lange Rollen formen, einen Zopf daraus flechten.
Auf ein gefettetes Backblech legen , nochmal zugedeckt gehen lassen.
Vor dem Backen mit Eigelb bestreichen und mit gehackten Mandeln und Hagelzucker bestreuen.

Backtemperatur: Vorheizen 200 Grad

Backzeit: 40 bis 50 Minuten

 

Quelle: Caro, magicnature.de.vu