Vermehrung

Ein Vorwort
"Mit dem Samen fängt alles Leben an"... Eine Tatsache, die sich nicht leugnen lässt. Doch haben Pflanzen dazu noch den Vorteil, dass sie sich nicht nur geschlechtlich (über Blüten, Bestäubung und Samen), sondern ebenfalls ungeschlechtlich (duch Stecklinge, Absenker, Tochterknollen und -zwiebeln, Teilung, Wurzelschnittlinge usw.) vermehren bzw. vermehren lassen.
Im Folgenden werde ich mal einige Vermehrungsarten beschreiben und auch die jeweiligen Pflanzen dazu nennen.

Die Saat
Wohl die einfachste Art und Weise, Pflanzen zu vermehren, ist die direkte Aussaat von Samen. Samen bekommt man in vielen verschiedenen Qualitäten im Gartenhandel, Gartenversand und auch in Drogerien.
Am Einfachsten lassen sich aber selbst Samen gewinnen. Dazu werden die Samen nach der Blüte aus den entsprechenden Pflanzen entnommen, getrocknet und in einer Tüte oder einem ähnlichen Behältnis kühl, trocken und an einem dunklen Ort gelagert.
Das Beschriften des Behältnisses nicht vergessen, denn sonst weiß man nicht, was man das nächste Frühjahr aussät.