Günstige Standorte

Wenn man Kräuter im Garten anbauen möchte, sollte man sich zuallererst ein Bild von seinem Garten machen. Man sollte wissen, wo am meisten Sonne und wo am meisten Schatten ist, welche Art Boden man besitzt. Einfach damit man seine Kräuter von Anfang an an der richtigen Stelle eingesetzt hat. Zu Beginn sollte klar sein: den Garten kann man nicht ändern, man wird nur die Kräuter anbauen können, die der Garten beherbergen kann.

Wer einen schattigen Garten besitzt, sollte südländische Kräuter in Töpfe pflanzen, damit er diese der Sonne "hinterhertragen" kann.
Wer einen Garten in Süd- oder Wüdwestlage besitzt, hat das Glück, alle sonnenverwöhnten Kräuter anbauen zu können.
Für Kräuter die es halbschattig und etwas feuchter mögen, muss ein gutes Plätzchen gesorgt werden. Hier reicht es oft auch, das Kraut zu Füßen eines Strauchs oder Baumes anzupflanzen.
Wichtig ist es auch, darauf zu achten, wie windig der jeweilige Standort ist. Kräuter mögen es nicht zugig. Zur Not kann man künstlich Abhilfe schaffen. Beispielsweise mit einem kleinen Wall aus Naturstein. Das sieht nicht nur schön aus, sondern Stein speichert zudem auch Wärme.