Blattlausbekämpfung

Blattlaussud ökololgisch
1. Sammeln Sie 500g Brennesseln, die noch vor der Blüte stehen.
2. Bereiten Sie einen Kübel mit ca. 5l Wasser vor und geben Sie die Brennesseln hinein.
3. Lassen Sie diesen Ansatz ca. 24 Stunden ziehen, bis ein Sud entsteht.
4. Seihen Sie die Brennesseln ab - den so gewonnenen Sud können Sie frisch und unverdünnt gegen die Blattläuse sprühen.

Ein gutes Mittel gegen Blattläuse wie auch allgemein gegen Insekten ("Chemiekeule"):
1. Einen Stumpen/Zigarre in einer alten Pfanne solange aufkochen, bis ein Sud entsteht. Die ausgekochten Tabakreste mit einem Tuch herausfiltern. Das braune und stark nach Tabak riechende Wasser abfüllen.
2. Schmierseife (in der Schweiz Kernseife genannt, das ist natürliche, unparfümierte Seife, keine synthetische Seife) im vorher erstellten und noch warmen Tabaksud auflösen.
3. Dieses Mittel mit einer Sprühflasche, wie sie z.B. für Fensterputzmittel verwendet wird, auf die Blattunterseite sprühen.
Die Schmierseife zusammen mit dem Nikotin des Tabaks wirken recht gut, sind natürlich und werden abgebaut.