Schnittlauch

Lat. Allium schoenoprasum

Beschreibung:
Schnittlauch ist eine mehrjährige Pflanze. 
Im Frühling treiben innerhalb kurzer Zeit aus dem Wurzelstock rundliche, hohle Stängel, das Schnittlauch. Diese Stängel werden bis zu 30 cm hoch.
Spätestens im Mai, wachsen einige Stängel, die deutlich härter sind als die anderen. An diesen Stängeln entfalten sich dann die rosavioletten Blüten. Die Blüten sind kugelförmig.
Nach der Blütezeit wachsen wieder normale Stängel, bis sich der Schnittlauch Anfang Winter in die Erde zurückzieht.

Sammelzeit:
März bis Oktober

Anbau:
Schnittlauch gehört zu den ausdauernden Gewürzkräutern und wird hauptsächlich zum Würzen von Speisen verwendet. Der Wurzelballen lässt sich gut teilen und dadurch vermehren.
Wenn im Sommer das Wachstum nachlassen sollte, kann man mit einem Blau-Volldünger nachhelfen. Generell eignen sich schnell wirkende Blumendünger (z.B. Substal).

Wirkung: 
Appetitlosigkeit
Blähungen
Darmentzündung
Frühjahrsmüdigkeit
Gicht
Husten
Magenentzündung
Bluthochdruck
blutreinigend
harntreibend
schleimlösend

Inhaltsstoffe:    Eisen Arsen (Kleinstmengen) Vitamin C

Anmerkung:
Schnittlauch entfaltetseine Wirkungam besten, wenn erfrisch konsumiert wird.

 

Quellen: "Grüne Apotheke" GU Grünwald Jännicke; heilkraeuter.de; div.
Bildquelle: pflanzenliebe.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok