Schlüsselblume (geschützt)

diese Pflanze steht unter Naturschutz!

lat. Primula veris, Primula elatior

weitere Namen
Allelujableaml, Arznei-Schlüsselblume, Auritzel, Bärenohr, Batenge, Eieräuglein, Eierkraut, Ehrezeicheli, Fastenbleaml, Frauenschlüssel, Gichtblume, Heiratsschlüssel, Himmelschlüssel, Kraftblume, Märzenblümli, Madäneli, Mundfäulkraut, Petriblume, Schmalzschüsseli, Trubechnöpfli, Wiesen-Primel

Beschreibung:
Die Blätter stehen dicht über der Wurzel, sind wellenförmig, gekerbt und runzlig, die Blütenstiele weichhaarig.
Die in übergebogenen Dolden stehenden Blüten haben einen etwas aufgetriebenen, fünfzipfligen, grünen Kelch und wohlriechende, dunkelgelbe Blumenkronen mit fünf ausgebreiteten Randlappen.
Geruch angenehm honigartig.

Blütezeit:
April - Mai

gebräuchliche Pflanzenteile:
Blüten, Wurzeln

Sammelzeit:
April - Mai

Wirkung:
beruhigend
blutreinigend
blutstillend
entzündungshemmend
harntreibend
krampflösend
schleimlösend
schmerzlindernd
schweisstreibend

Anwendung
Bronchitis
Keuchhusten
Schnupfen
Kehlkopfentzündung
Halsentzündung
Lungenentzündung
Erkältung
Mundschleimhautentzündung
Mundfäule
Zahnfleischentzündung
Vitamin C Mangel
Verstopfung
Stoffwechsel anregend
Gicht
Rheuma
Herzschwäche
Ödeme
Migräne
Kopfschmerzen
Schlaflosigkeit
Neuralgien
Schwindel

Inhaltsstoffe: Saponine, Flavone, Primulaverosid, Primverosid, Phenolglykoside, ätherisches Öl, Gerbstoff, Kieselsäure

 

Quellen: "Grüne Apotheke" GU Grünwald Jännicke; heilkraeuter.de; div.
Bildquelle: pflanzenliebe.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok