Lungenkraut (echtes/ geflecktes)

lat. Pulmonaria officinalis, Pulmonaria maculosa

andere Namen:
Bachkraut, Blaue Schlüsselblume, Bockkraut, Brunneschüsseli, Fleckenkraut, Güggelhose, Händschechrut, Hänsel und Gretel, Himmelschlüssel, Hirschkohl, Hirschkoze, Hirschmangold, Hosenschiffern, Königsstiefel, Lungentee, Lungenwurz, Schlotterhose, Schwesternkraut, Ungleiche Schwestern, Unser lieben Frauen Milchkraut, Waldochsenzunge

Beschreibung:
10 - 30 cm hohe Staude mit länglich-eiförmigen Grundblättern und beblätterten Blütenstängeln, an deren Ende doldenartige Blütenstände stehen. Blätter ebenso wie Stängel und Blütenstile rundum rau behaart. Blüten zunächst rosafarben, später blau.

Fundorte:
Laubwälder, Waldränder, in Gebüschen, Bergland bis 1700 m Höhe

Blütezeit:
März - Mai

gebräuchliche Pflantenteile:
Pflanzenblätter

Sammelzeit:
Frühjahr, aber auch Mai bis Juni

Wirkung:
adstringierend
blutstillend
erweichend
harntreibend
schleimlösend
schweisstreibend

Anwendung:
innerlich: gegen Atemwegerkrankungen
Bronchitis
Katarrh der oberen Luftwege
Erkältung
Halsschmerzen
Heiserkeit
Halsentzündung
Durchfall
Darmentzündung
Hämorrhoiden
Blasenentzündung
Nierenbeckenentzündung
Augenentzündung
Wunden
Pickel

Inhaltsstoffe: Kieselsäure, Schleimstoffe, Flavonoide, Allantoin, Gerbstoff, Gerbsäure, Saponine

 

Quellen: Beschreibung: Wildkräuter/ Wildfrüchte, GU Verlag; heilkraeuter.de; div.
Bildquelle: pflanzenliebe.de