Heidekraut

Lat. calluna vulgaris

auch:
Besenheide, Erika

Beschreibung:
Immergrüner, zäher, bis zu 40 cm hoher Strauch.
Die Blätter sind dunkelgrün, nadelförmig, ungeteilt und bis zu 3 mm lang.
Die Blüten sind rosa bis blassviolet, klein mit glockiger Krone.

Fundorte: Heiden, Moore, Magerrasen und saure Nadelwälder

Blütezeit
August - Oktober

gebräuchliche Teile
Getrocknete Blüten, Zweige

Sammelzeit:
August - Oktober

Eigenzucht:
Da sie recht anspruchslos ist, wächst sie auf ärmsten, trockensten Bösen, solange der Standort sauer ist. Sonnige, oder halbschattige Plätze.

Heilwirkung:
blutreinigend
harntreibend
Bei Blasen- und Nierensteinen
Rheuma
Gicht

Inhaltsstoffe:
Catechingerbstoffe, Flavonoide, Phenolcarbonsäuren, evtl. Arbutin, Kieselsäure

Informatives:
Heidekraut wird in der Bachblütentherapie (Heather) verwandet.



Quellen: z.T. Baum- u. Strauchapotheke, Kosmos Naturführer
Bildquelle: wikipedia,

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok