Hanf (illegal)

Cannabis gilt als Rauschmittel und ist in Deutschland illegal!

Lat. Cannabis

Beschreibung:
Hanf ist eine meist einjährige krautige und zweigeschlechtige Pflanze.
Die Blätter sind handförmig zusammengesetzt (palmat), der Rand ist gesägt. Die Anzahl der Blättchen an einem Blatt schwankt zwischen eins bis dreizehn, gewöhnlich sieben bis neun. Zur endständigen Blüte hin nimmt die Blättchenzahl wieder bis auf ein Einzelblättchen ab.
Die Blätter sind im unteren Bereich vorwiegend gegenständig, weiter oben wechselständig.

Fundorte:
ursprünglich Zentralasien
in gemäßigten bis tropischen Zonen

verwendete Teile:
Blütentrauben und blütennahe, kleine Blätter der weiblichen Pflanze
die männliche Pflanze wird in der Bauindustrie verwendet

Anwendung:
Beriberi (Vitamin B1 Mangel)
Verstopfung
Frauenkrankheiten
Gicht
Malaria
Rheumatismus
Geistesabwesenheit

Nebenwirkungen:
Schwindel, Müdigkeit, Übelkeit, erhöhter Puls (Herzrasen), Blutdruckabfall, Mundtrockenheit, Kopfschmerzen, gerötete Augen, psychische Störungen

Inhaltsstoffe:
Cannabinoide, Terpenoide und andere flüchtige Substanzen fast ausschließlich auf den Kelchblättern und Tragblättern weiblicher Pflanzen


in der Magie

magische Wirkung:

Liebe
Visionen
Meditationen

verwendete Pflanzenteile:
Blätter und Blüten

magische Anwendung:
Räucherung

 

Quelle: Anderswelt-Verlag, wikipedia
Bildquelle: Wikipedia