Salbe: Flugsalbe

Es gibt einige Rezepte für Flugsalben. Und manche von ihnen sind nicht gerade unbedenklich, da sie giftige Pflanzen oder Pflanzenbestandteile enthalten. Trotzdem möchte ich Dir eines davon vorstellen.
Eines kann ich aber vorwegnehmen: Wirklich fliegen kann man mit ihnen nicht! Sie können jedoch durch ihre Inhaltsstoffe den Effekt einer Astralprojektion bewirken. Und dies ist wohl eine der schönsten Arten zu reisen und die Welt zu erkunden.

Zutaten:
1 Teil Katzenminze
1 Teil Knabenkraut
2 Teile Petersilie
3 Tropfen Jasminöl
5 Teile Beifuß
eine Prise Baldrianwurzel

Zubereitung:
Zerstoße die Kräuter in einem Mörser und vermenge sie mit geruchsloser und fettfreier Bodylotion. Gib die Salbe in ein geeignete Gefäß zum Aufbewahren.


Wenn Du die Flugsalbe zum erstenmal ausprobierst, reibe zunächst nur die Stirn, den Nacken und Deine Unterarme ein. Warte ab was passiert. Passiert nichts, kannst Du nach und nach mehr an Körperoberfläche einreiben. Aber gehe mäßig vor. So findest Du heraus, welche Dosis Du brauchst, bis sich der gewünschte Effekt einstellt. Guten Flug!

 

Quelle: hexenkraut-und-zaubertrank.de