Badeöl

Damit ätherische Öle nicht auf dem Wasser schwimmen, benötigt man einem Emulgator, d.h. einen Träger, der Öl und Wasser vermischen lässt.

Hierfür vermischt man 250 ml Sahne oder Vollmilch mit 3 EL der gewünschten Ölmischung.
Am besten gibt man die Milch oder Sahne zusammen mit dem Öl in ein Gefäß und mischt die Zutaten ausgiebig durch. Diese "Emulsion" kann man dann dem Badewasser beigeben.
Bei Schaumbädern kann man anstatt Milch oder Sahne ein geruchsneutrales Shampoo verwenden.


wenn ich Badeöl selbst mache nehme ich immer:

80 ml Olivenöl
10 ml Mulsifan (das ist ein Emulgator der es haltbarer macht)
10 ml ätherisches Öl Geruch je nach Bedarf.

 

 

Quelle: Compact Ätherische Öle & Aromatherapie (vergriffen) & div.