Brandverletzung & spröde Lippen

Zutaten:
1 Tasse frisches Johanniskraut
1 EL Bienenwachs
1 Tasse Sonnenblumenöl

Zubereitung:
Man gießt das Johanniskraut mit dem Öl auf.
Das Ganze sollte in einen dunklen Behälter sein, und muss nun 7 - 9 Tage ziehen. In der Zeit setzen sich die ätherischen Öle des Johanniskrauts frei.
Nach den sieben Tagen siebt man das Öl vorsichtig ab und füllt es in eine Schälchen, dass problemlos im Wasserbad erhitzt werden kann.
Diese Schale lässt man dann im Wasserbad langsam erhitzen und gibt den Bienenwachs hinzu. Sobald der Bienenwachs geschmolzen ist nimmt man die Schale aus dem Wasserbad wieder hinaus.
Jetzt muss das ganze kaltgerührt werden, damit es schön gleichmässig abkühlt und geschmeidig wird.
Nun nur noch umfüllen in eine verschliessbare Cremedose.

Anwendung:
Diese Salbe kann sehr gut als Wund und Heilsalbe benutzt werden, eignet sich am besten jedoch bei Hautabschürfungen und Verbrennungen.

Anmerkungen:
Man kann diese Salbe ca 6 Monate aufbewaren.
In einem kleinen Döschen umgefüllt ist es übrigens ein toller Lippenbalsam, der bei spröden Lippen wirklich gut hilft!

 

Author: Dana

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok