2. Schwarze Magie - Weisse Magie

Oftmals besteht der Irrglaube, dass Magie in Farben aufteilbar ist, wobei diese Farben jeweils als Metapher für dei Wirkung stehen. So slnn weiße Magie, rein und gut sein und schwarze Magie schlecht und verdorben. Magie selbst ist jedoch weder gut noch böse, weder weiß noch schwarz. So werden Hexen oder Magier auch nicht zwischen "Weiß" und "Schwarz" im Sinne von "Heiligen" und "Bösewichten" unterschieden.

Jede Hexe, jeder Magienutzende, die/ der magische Energien dazu missbraucht, anderen Schaden zuzufügen (und das schließt Manipulation und Bedrohungen ein), läuft Gefahr ihre/ seine Beziehung mit dem Universum (und den Göttern) außer Gleichgewicht zu bringen und muss dann auch die Konsequenzen ihrer Handlungen ziehen.Ganz genau, wie jede andere Handlung im eigenen Leben, so wirkt sich das magsiche Handeln ebenfalls auf einen selbst bzw. sein Karma aus (sofern man an ein solches glaubt).

Wenn von "weißer" und "schwarzer" Magie die Rede ist, so wird bei manchen Magienutzenden weiße Magie als Magie bezeichnet, die während des zunehmenden Mondes stattfindet; schwarze Magie ist die Magie des abnehmenden Mondes. Das wäre an für sich logischer.

Fühlt man sich dazu gezwungen, Farben in Bezug auf die Nutzung der Magie zu nennen, so sollte man eventuell folgende Bedeutung wählen: Weiße Magie ist eher die unterstützende Nutzung, während schwarze Magie eher auf Manipulation aus ist. Somit wäre ein Zauber, der auf den freien Willen einer Person einfluss nimmt - sei es auch so "gut" gemeint - schwarze Magie, was wiederum ebenfalls im "unmagischen" Lebender fall ist.

Wobei man wieder am Anfang ist: selbstloses Handeln wird nicht als weißes Handeln bezeichnet, egoistisches Handeln ist auch ebensowenig schwarzes Handeln. Einer Handlung, Ausübung oder Nutzung eines Handwerks - sei es Magie oder nich - ist leichter zu ketegorisieren, indem man eine Matapher bzw. eine Farbe dafür nimmt, dennoch hat das Handwerk und auch die Magie keinerlei Intention und ist somit farblos. Es ist die Person, die die Magie nutz, die sie letztenendes einfärbt.