Elementmagie

Element Luft
Stell Dir nun das Universum nur gefüllt mit Luft vor. Atme auch hier die Luft mit all Deinen Poren ein.
Diesmal sollte sich ein Gefühl der Leichtigkeit, bis hin zur Schwerelosigkeit einstellen. Dann ist das Ziel der Übung erreicht. Atmung zählen, und das Element wieder so oft ausatmen, wie Du es eingeatmet hast.
Achte auch hier wieder darauf, daß Dein Körpergefühl wieder das alte ist. Mit der Beherrschung dieses Elements soll man in der Lage sein, zu schweben oder sich in Windeseile an einen fernen Ort zu begeben

Element Feuer
Bei dieser Übung stell Dir vor, der ganze Kosmos bestehe aus Feuer.
Atme nun dieses Element durch jede Deiner Körperporen ein. Spüre dabei wie es Dich einnimmt und sich in Dir ausbreitet. Hierbei muß ein Gefühl der Wärme, wenn nicht gar Hitze entstehen.
Mit der Atmung verfahre wie bei den anderen Übungen. Das Element genauso oft ausatmen, wie Du es eingeatmet hast. Wenn man in der Lage ist, dieses Element zu beherrschen, soll man fähig sein, Schnee zu schmelzen und Kerzen nur durch reine Willenskraft zu entzünden.

Element Wasser
Stell Dir das ganze Universum als unendlichen Ozean vor. Du schwimmst darin.
Atme nun das Wasser durch jede Deiner Poren im Körper ein. Spüre dabei die Eigenschaften des Wassers. Spüre, wie es Dich ausfüllt.
Es muss das Gefühl entstehen, dass Du eins mit dem Wasser bist.
Wenn Du der Meinung bist, es sei genug, dann atme das Element Wasser wieder aus. Aber bitte achte darauf, das Wasser dabei mit der selben Anzahl an Atemzügen auszuatmen, wie Du es eingeatmet hast. Zählen ist also angesagt!
Nach der Übung darf kein befremdliches Gefühl mehr zu spüren sein. Wenn man nach immer wieder wiederholter Übung in der Lage ist, das Element zu beherrschen, soll man in der Lage sein, Regenschauer herauf zu beschwören und vieles mehr...

Element Erde
Stell Dir bei dieser Übung das Universum nur aus Erde bestehend vor.
Du solltest dabei ein deutliches Gefühl von Schwere und Dichte spüren. Atme auch hier wieder das Element Erde durch alle Eure Poren ein. Auch hier solltest Du Dich eins mit der Erde fühlen, als wärst Du schwer wie Blei.
Vergiss auch hier nicht, die Atemzüge zu zählen, mit denen Du das Element Erde eingeatmet hast. Und atme es mit der selben Anzahl an Atemzügen wieder aus.
Dein normales Körpergefühl sollte sich wieder einstellen.
Mit Beherrschung des Elements Erde, soll man in der Lage sein, Dinge in die stoffliche Welt zu zwingen.
Sprich zu erreichen, dass etwas in unserer Welt Form annimmt. Auch soll es dazu dienlich sein, sich zu verteidigen - bis hin zu Unverwundbarkeit.

 

Quelle: Belinah, hexenkraut-und-zaubertrank.de