Element: Erde

Himmelsrichtung: Norden
Einflussbereiche: der Körper, Wachstum, Natur, Nahrung, materieller Gewinn, Geld, Kreativität, Geburt, Tod, Stille, Schluchten, große und kleine Höhlen, Gräber, Felder, Felsen, Steinsetzungen, Berge, Kristall, Edelsteine, Metall
Tageszeit: Mitternacht
Jahreszeit: Winter
Farben: Schwarz, Braun, Grün, Weiß
Tierkreiszeichen: Stier, Jungfrau, Steinbock
Geräte: Drudenfuß
Geister: Gnome
Engel: Gabriel
Name des Nordwinds: Ophion, Boreas
Sinn: Tastsinn
Edelstein: Bergkristall, Salz
Räucherwerk: Storax
Pflanzen: Schwarzwurz, Efeu, Getreide: Gerste, Hafer, Mais, Reis, Roggen, Weizen
Baum: Eiche
Tiere: Kuh oder Stier, Bueffel, Erdschlangen, Hirsch
Göttinnen: Ceres, Demeter, Gaea, Mah, Nephthys, Persephone, Prothivi, Rhea, Rhiannon
Götter: Adonis, Athos, Arawn, Cernunnos, Dionysos, Marduk, Pan, Tammuz

Erde repräsentiert den Körper und die fünf Sinne, Materie und Wachstum, die Pflanzen und die Tiere. Es ist die gestaltende Substanz und die feste Basis aller Dinge. Die Erde wird durch das Pentakel (Münze) symbolisiert. Es wird im Norden angesiedelt und mit der Nacht und dem Winter in Verbindung gebracht. Der des Elementes Erde ist Boreas (Wicca). Das Element Erde repräsentiert alles was mit Erde, Umsetzung, Form, Wachstum zu tun hat. Die Erde steht für die Saat, das Wachstum, die Frucht, die Ernte. Sie steht für Umwandlung, alles was verfault, auf der Erde liegt zersetzt sich, wir umgesetzt in etwas Neues. Das Pentakel wird benutzt um Energien zu erden, es stellt wie gesagt den menschlichen Körper dar, vier Gliedmaßen und der Kopf. Es steht für die fünf Sinne, sehe, hören, riechen, schmecken und tasten. Das Pentakel steht auch für Geburt, die Jugend, die Liebe, die Reife und den Tod.

 

Quelle: Starhawk, Der Hexenkult als Ur-religion der Großen Göttin