Dankesgebet an das Chaos

für Fortgeschrittene

Hier ein Dankesgebet an das Chaos, welches man beispielsweise an Feiertagen aufsagen könnte.

Man braucht:
Weihrauch
Räucherkohle in sog. Tablettenform
Altar und wenn ihr habt eine Trommel

Versetzt euch als erstes mit der Trommel in eine leichte Gnoises (Anm. d. Red.: Art Trance), dies kann man durch einen ruhigen gleichbleibenden Trommelrythmus erreichen.
Dann entzünde die Räucherkohle über der Kerze, jetzt lege etwas Weihrauch auf die Räucherkohlentabletten.
Rufe als erstes das Chaos z. B. mit diesem Spruch:
O du unbändige Kraft,
unbändige Macht des großen allmächtigen Chaos,
komm herbei
und wohne mir während dieses Rituals bei.

Wenn du die Anwesenheit spürst bete folgenden Spruch:
O großes Chaos,
ich widme dir diesen Weihrauch,
als das reinste aller Rauchopfer,
des weiteren widme ich dir die Kohlen dieses Rauchopfers.
Dir O großes Chaos biete ich mein Alles,
meine Seele und mein Herz.
Erhöre mich O großes Chaos,
würdige alles einer huldvollen Aufnahme.
Amen!

Bete es ruhig öfter, bis du denkst es reicht, aber es sollte schon so lang sein, das du länger als eine Werbepause in dem super Film brauchst, den du gerade anschaust.
Damit meine ich es soll ein ruhiges entspannendes Ritual sein, nicht hetzen. Wenn du etwas hast das du weihen möchtest dann halte es über den Weihrauch und spreche einen passenden Spruch.
Du kannst das Ritual beenden indem du das Chaos und den Salamander (der Geist des Feuers, wegen der Kerze) höflich verabschiedest, aber lass den Weihrauch ausbrennen und wirf die Asche niemals in den Mülleimer sondern vergrabe sie oder wenn die Erde wie im Winter gefroren ist, verteile sie draußen.
Am besten führst du das Ritual in einem sehr gut belüfteten Raum oder was noch besser ist draußen aus.

 

Quelle: Adrian, my-magic-site.de