Reinigung (räuchern)

Materialien:
weiße Kerze
Salbungsöl
Räucherkohle
Räucherschale
Reinigungs-Weihrauch

Vorbereitung:
Nachdem alle Vorbereitungen getroffen sind und alles hergerichtet ist, salbst du eine weiße Kerze mit den Worten:
Im Namen des großen Geistes, salbe ich dich zur Reinigung dieser Räume und meiner Aura.

Gebe auf die glühende Kohle etwas Reinigungs-Weihrauch und konzentriere dich ganz auf deinen Wunsch dein Heim und dich selbst von allen negativen Energien zu befreien.

Mein Textvorschlag wäre:
Großer Geist des Universums,
erfülle diese Räume mit deiner Liebe und deiner Kraft,
damit alles Negative weichen muss.
Möge mein Heim Harmonie, Glück, Gesundheit, Liebe und Geborgenheit beherbergen
zum Wohle aller, die es bewohnen und besuchen.
Ich danke dir dafür. So sei es!


Nachdem du mit einem Löffelchen die verkohlten Weihrauchreste von der Kohle herunter gestrichen hast, legst du prisenweise frischen Reinigungs-Weihrauch darauf und machst deine Runde.

Beginne nun an der Eingangstür und gehe von hier aus im Sonnenkreislauf bzw. Uhrzeigersinn von links nach rechts in alle Räume.
Innerhalb des Raumes auch von links nach rechts im Kreis gehend räuchern.
Dabei ist es auch ganz wichtig, dass du in die Ecken hineinräucherst, wo die Energien meist festsitzen.
Wenn du deine Wohnung oder dein Haus in allen Räumen geräuchert hast, öffne die Fenster, damit alles Negative abziehen kann.
Stelle dir dabei vor, wie sich nach dem Lüften alle Räume mit Harmonie, Glück, Gesundheit, Liebe und Geborgenheit anfüllen, damit sich nach dem Entfernen der negativen Energien kein Vakuum bildet, das wenn es nicht gleich mit positiven Energien angefüllt wird, sich innerhalb kurzer Zeit wieder mit Negativem füllt.


Quelle: Brighid, Anderswelt-Verlag
eingesendet am 6.7.05 um 15:20

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok