Kontakt zu Deinem Schutzengel

Dieses kleine Ritual, genaugenommen ist es eine Meditation, soll dir dabei Helfen mit Deinem Schutzengel in Kontakt zu kommen. Normal braucht man kein Ritual, es genügt im Normalfall den Mund aufzumachen und mit ihm zu Reden. Viele, inklusive mir, fühlen sich wohler wenn sie den ersten "Kontakt" mit einer kleinen Zeremonie einleiten.

Benötigt
Weiße Kerze, wenn du willst noch Räucherwerk oder Lavendelöl in der Duftlampe.

Vorbereitung:
Nimm eine bequeme Meditationshaltung ein und stell die Kerze vor Dich hin.
Wenn Du eine Räucherung oder Duftlampe benutzen willst, zünde sie jetzt an. Zur Unterstützung kannst du die Kerze mit Lavendel- oder Rosenöl salben, Engel reagieren äußerst Positiv auf diese beiden Düfte.
Wohl weil beide mit Liebe und Frieden in Verbindung stehen.

Umsetzung:
Entzünde die Kerze und atme einige Male tief durch, werde innerlich völlig ruhig.
Wenn Du bereit bist bitte Deinen Schutzengel darum mit Dir in Verbindung zu treten. Sag ihm das Du nun bereit dazu bist mit ihm zusammen zu arbeiten, und Dir von ihm helfen lassen willst. - Engel können nämlich erst dann in unser Leben eingreifen und uns helfen wenn wir sie darum bitten, bzw. es ihnen erlauben.
Die alte Sache mit dem freien Willen halt. - Visualisiere dann Deinen Schutzengel, wie er vor Dir steht und Dich anlächelt. Wenn Du willst stell ihm Fragen oder lass Dich einfach nur von seiner liebevollen, schützenden Energie durchdringen.
Es kann sein, dass man die Antworten als Gefühl oder plötzliche Einsicht empfängt, seltener hört man sie direkt. Gelegentlich kommt es auch vor, dass uns die Antwort auf eine Frage erst später, zufällig im Alltag erreicht. Achte also auf Deine Umgebung.
Wenn Du fertig bist, danke Deinem Schutzengel und beende die Meditation. Lass die Kerze niederbrennen. Um die Bindung an deinen Schutzengel zu stärken kannst du einfach mit ihm sprechen. Vor dem Schlafengehen, beim Spaziergang oder wann immer Du willst.

Kommentar:
Beim Aussehen der Engel gehen die Meinungen auseinander. Die einen nehmen sie wie die Putten (die kleinen Dicken Engel) in Barocken Kirchen wahr, andere als strahlende Wesen mit großen Flügeln. Ich muss jedoch gestehen, dass ich noch nie einen Engel mit Flügeln wahrgenommen habe, die Dinger finde ich ohnehin unpraktisch. Ich nehme meinen Schutzengel als eine etwa Vierzigjährige Frau mit kurzen braunen Haaren und braunen Augen wahr.


Quelle: HemNetjeru, hexengemeinde.de