Weihwasser

1 TL Rosenwasser
3 EL Meersalz
1 kleine Schale Quellwasser
1 sauberes Glasgefäß
1 neuer Taschenspiegel
1 kleine, verschließbare Flasche

Zunächst werden alle Behälter in kochendem Wasser sterilisiert. Sorgen Sie dafür, dass Sie bei den Vorbereitungen auf keinen Fall unterbrochen oder gestört werden. Die beste Zeit ist um Mitternacht in einer Vollmondphase. Das Ganze sollte im Freien oder an einem Fenster stattfinden, das das Vollmondlicht reflektiert. Stellen Sie alle Zutaten auf Ihr Arbeitstuch. Atmen Sie fünf bis sechsmal tief durch, um den Stress des Tages hinter sich zu lassen. Schlagen Sie Ihren magischen Kreis und halten Sie die Arme vor sich, wie die Göttin, die das gesamte Universum umfängt. Mit nach außen gekehrten Handflächen intonieren Sie jetzt eine Bitte um göttlichen Segen für Ihr Werk:

Zu dieser Stund um Mitternacht beschwöre ich die Alte Macht, In der Gegenwart des Göttlichen auf Erden soll dieser Quell gesegnet werden.

Nach einer erfolgreichen Anrufung spüren Sie , dass die Energie der Erdmutter und des Himmelsvaters sich zu Ihren Füßen und im Kopf sammeln. Fühlen Sie, wie Ihre eigene Energie sich in der Bauchgegend ausdehnt und sich dann mit dem Göttlichen vereint. Lassen Sie sich Zeit; Sie brauchen nicht zu hetzen. Fügen Sie nun dem Quellwasser das Rosenwasser hinzu. Nehmen Sie die Wasserschale, halten Sie sie dem Mondeslicht entgegen und sprechen Sie:

In meinen Händen halte ich die Essenz der Götter. Hiermit reinige ich dieses Wasser und weihe es dem Göttlichen, auf dass es allein zu guten Zwecken Verwendung finde und mir bei meinen Zauberwerken helfen möge.

Fühlen Sie, wie die Energie der Mondgöttin sich auf das Wasser herabsenkt. Sehen Sie ihr Silberlicht vom Himmel strömen und stellen Sie sich vor, dass es Sie und Ihr Wasser vollkommen durchtränkt. Stellen Sie die Schale auf Ihr Tuch und nehmen Sie das Salz zur Hand. Fühlen Sie, wie die Macht in Ihren Armen pulsiert, wenn Sie das Salz dem Mond entgegenhalten und sprechen:

In meinen Händen halte ich die Essenz der Erdmutter, deren Fülle alle Geschöpfe am Leben erhält. Hiermit weihe ich dieses Salz dem Göttlichen, auf dass es allein zu guten Zwecken Verwendung finde und mir bei meinen Zauberwerken helfen möge.

Wie beim Wasser stellen Sie sich vor, dass die Energie der Mondgöttin, das Salz durchtränkt und ermächtigt. Setzen Sie das Salz ab, schütten Sie einen kleinen Teil davon in die Wasserschale und rühren Sie das Wasser dreimal im Uhrzeigersinn um. Wiederholen Sie den Vorgang noch zweimal. Mit der Schale un der linken Hand ( Empfangen ) und dem Spielgel in der rechten ( Aussenden ) fangen Sie das Mondlicht im Spiegel auf und lassen es in die Schale fallen. Nach einer Pause sprechen Sie: Diese Flüssigkeit ist nun rein und dem Herrn und der Herrin geweiht. Es ist frei von jeglicher Negativität in allen Zeiten und Räumen. Legen Sie Schale und Spiegel auf Ihr Tuch und halten Sie beide Hände in etwa einem Zentimeter Entfernung über die Wasserschale. Lassen Sie Ihren Körper vibrieren vor Kraft. Öffnen Sie ihr drittes Auge (Stirnchakra ) und stelllen Sie sich vor, dass ein glühender, violetter Lichtstrahl von ihm ausgeht. Bilden Sie ein offenes Dreieck mit Ihren Händen über dem Wasser und projizieren Sie den Lichtstrahl durch das Dreieck in die Schale hinein. Sehen Sie mit Ihrem inneren Auge, wie das Wasser die Farbe wechselt und zu leuchten beginnt. Fühlen Sie die Macht von Ihrem Kopf aus durch beide Arme strömen und gleichzeitig von den Füßen aufwärts steigen. Wenn die Energie allmählich schwächer wird, senken Sie die Arme und verkünden:

Wie ich es will, so soll es sein. Mit dem freien Willen aller und zu niemandes Pein, soll diese Formel wirksam sein.

Sie können Ihre Energie auf zwei Arten erden. Entweder legen Sie beide Hände auf den Boden und fühlen Ihre Energie in die Erdmutter zurückfließen, oder Sie stellen sich Ihre Energie als ein Kraftfeld vor, aus dem Sie ganz einfach heraustreten; dann sehen Sie zu, wie der Rest der Energie in sich zusammenfällt und mit der Erde verschmilzt. Mit dieser Handlung haben Sie ihren ersten Machtakt vollzogen. Gießen Sie das Wasser in den dafür vorgesehenen Behälter und bewahren Sie es für die rituelle Läuterung und Weihe Ihres heiligen Raums auf.

 

aus: Zauberschule Der Neuen Hexen "Magie & Macht"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok