Buch der Schatten (Wicca)

oder Book of Shadows, wie es im englischen genannt wird, ist nichts anderes als ein Hexentagebuch wo alle magischen Erfahrungen, Rezepte und sonstiges persönliches Hexenwissen aufgeschrieben werden. Der Einfachheit halber wird es in Hexenkreisen als BdS abgekürzt.

In alten Schriften wird es auch Grimoire genannt. Für jede Hexe ist ihr persönliches Buch etwas ganz besonderes, das sie meist nicht aus den Händen gibt und das zum Teil ganz verschiedenartig gestaltet wird. Es kann ein umgestaltetes Ringbuch oder ein Ordner sein, eine China-Kladde, aber auch ein wertvolles Buch mit Ledereinband und Metallbeschlägen. Es kommt nur darauf an wie wichtig das für einen ist, und wieviel Geld man dafür ausgeben will und kann.

Die Magie ist ein so umfangreiches Betätigungsfeld, wo man jede Menge erleben und erfahren kann und wenn man nicht alles gleich aufschreibt, ist es oft schnell wieder vergessen und aus dem Gedächtnis verschwunden.
Ich empfehle in einem gebundenen Buch vorab schon mal grobe Einteilungen zu machen, damit später nicht alles durcheinander ist und man erst Seite für Seite durchblättern muss wenn man etwas bestimmtes sucht.

 

Quelle: Anderswelt-Verlag