Das Salben der Kerzen

für einfachen Kerzenzauber
Um Kerzen mit einer magischen Aufgabe zu versehen, werden sie gesalbt.
Dazu nimmt man spezielle magische Öle oder man nimmt einfach ein neutrales Öl wie Jojobaöl, Mandelöl oder man kann auch Olivenöl nehmen, das in den meisten Küchenschränken zu finden ist, um die Kerze nach dem einölen in entsprechenden Kräutern zu wälzen und so mit einem Kräutermantel zu umgeben und einem Wunsch versehen abzubrennen.
Wichtig ist auch die Kerzenfarbe.

Beim Einölen geht man folgendermaßen vor:
Gib ein paar Tropfen auf deinen Zeigefinger und den Daumen und beginne die Kerze von der Mitte zuerst nach oben ringsherum (immer nur in einer Richtung nicht zurück streichen) und dann von der Mitte nach unten zu salben, so dass die ganze Kerze rundherum ein-geölt ist.
Der Wunsch wird positiv formuliert auf einen Zettel geschrieben und unter die Kerze gestellt.
Diese wird dann an einem sicheren Ort, um Feuergefahr auszuschließen, an einem Stück abgebrannt.
Stelle dir das Ergebnis vor deinem geistigen Auge so plastisch wie möglich vor und bitte den großen Geist, die Planetenenergie oder eine Gottheit deinen Wunsch zu erfüllen.
Achte bei diesem kleinen Zauber unbedingt auf den entsprechenden Planeten und den dem Planeten zugeordneten Tag.
Auch der Mondstand sollte beachtet werden. Immer günstig für Magie ist der Vollmond.
Ansonsten wird der meiste Zauber bei zunehmendem Mond ausgeführt.
Die einzige Ausnahme sind Zauber um etwas loszuwerden wie z.B. Krankheiten oder für Trennungen, Bannungen und jede Art von Entzug. Diese werden bei abnehmendem Mond in Angriff genommen. Ist die Kerze abgebrannt, wird auch der Zettel verbrannt und die Asche in ein fließendes Gewässer geworfen oder vergraben.


Quelle: Anderswelt-Verlag