Die Kerzenweihe

Mit diesem kleinen Ritual kannst du Kerzen für deine magische Arbeit weihen.

1. Rufe die Göttin Hekate an (z.B. durch das Ritual segnen des Weges).
2. Nimm die Kerze und bestreiche sie mit ein paar Tropfen Salzwasser und etwas von deinem Speichel (aber nur wenn die Kerze von dir für ein Ritual für dich verwendet wird, wenn du für jemand anderen Zauberst, verzichte auf den Speichel).
3. Lege die Kerze auf den Altar, halte deine Hände mit gespreizten Fingern darüber, die Daumen müssen sich berühren. Stell vor wie Energie aus deinen Händen in die Kerze fließt.
4. Danach spreche: Im Namen von Hekate, der mächtigen Göttin der Magie, weihe ich diese Kerze. Oh Hekate, heilige Mutter, Königin der Hexen, stärke meinen Zauber durch deine Macht, erhöre meine Bitten, erhöre mein Flehen, lass meinen Wunsch in erfüllung gehen. oder: Im Namen von Isis mit den tausend Brüsten, möge mein Vorhaben gesegnet sein. Im Namen Dianas, der Göttin der Liebe und der Jagd, möge ich mein Ziel erreichen. Im Namen Hekates, ewige Königin des Himmels und der Hölle, möge mein Zauber stark sein.
5. Stell dir nun wie die göttiliche Macht, die Kerzen erfüllt und sie hell aufleuchten.
Spreche: So sei es.
6. Danke der Göttin. Jetzt kannst du die Kerzen entweder sofort für Rituale verwenden, oder sie für kurze Zeit aufbewahren. (Anm. Red.: Natürich kann man auch andere Wesenheiten um Segen bitten)