Ankh

Kreuz mit einer Schlinge am oberen Teil Viele spiritistisch angehauchte Menschen schmücken sich gerne mit dem Ankh, auch bekannt als Henkelkreuz (lat. crux ansata) oder Nilschlüssel.
Warum auch nicht, es ist ein hübsches Symbol. Es stammt aus dem alten Ägypten und steht in Zusammenhang mit dem ewigen Leben, oder besser gesagt es ermöglichte in der alt-ägyptischen Vorstellung das Überdauern des körperlichen Todes durch die Seele.

Es sieht aus wie ein Kreuz mit einer Schlinge am oberen Teil.


Der Kreis, der auf dem horizontalen Balken ruht, steht für den Geist und das Kreuz für die Materie, die somit unter dem Geist steht und von diesem beherrscht wird.
Dies bedeutet der Geist ist Herr über das Stoffliche, die Materie.

Am Körper getragen schützt es vor Krankheiten und fördert die Fruchtbarkeit. Auch verstärkt es die mentalen Kräfte. Als eines der ältesten und heiligsten ägyptischen Amulette steht es für kosmisches Wissen und die Kraft des Lebens.

 

Quelle: chricken.de; Brighid, Anderswelt-Verlag

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok