Schlüssel

Der Schlüssel öffnet die Tür zur Liebe
Beim Schlüssel scheint -zumindest heute- die Frau bevorzugt zu sein. Denn dieses Amulett,das vor allem die Tür zur Liebe öffnen soll, wird zwar gern von Frauen getragen, über Männerbrüsten sieht man ihn jedoch selten.
Schon im alten Rom und im alten Griechenland gehörte der Schlüssen zu den wichtigsten Talismanen, mit deren Hilfe man sich an Vergangenes erinnern und die Zukunft klar vor Augen bringen konnte. Sie wurden sogar aus Silber gefertigt - eine große Auszeichnung - denn Silber galt als das Metal der Göttin Diana.
Im christlichen Glauben wandelte sich der Schlüssel zum Symbol für Autorität. Vorbild war der Schlüssel des heiligen Petrus.
Schwangere Frauen trugen früher gern einen kleinen Schlüsselbund denn sie waren ja selbst der Schlüssel des Lebens.
Man gab auch Kranken, die man von ihrem Leid erlösen wollte, einen Schlüssel in die Hand und hing sich selbst einen über das Bett um vor schlechten Träumen geschützt zu sein.
Manch ein ganz vorsichtiger trägt davon gleich drei um das Tor zur Liebe zu öffnen, für Gesundheit und Wohlbefinden und den dritten für ein angenehmes Leben und gegen den sozialen Abstieg.

 

Quelle: Astraea

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok