Nr. 19: Larch

Die Selbstvertrauensblüte
Von der Selbstbegrenzung zur Selbstentfaltung

Lärche
Der bis zu 30m hoch aufragende, lichte Baum wächst am liebsten auf Hügeln und an Waldrändern. Die männlichen und weiblichen Blüten wachsen auf dem gleichen Gehölrz. Sie öffnen sich gleichzeitig, wenn die Nadeln als winzige hellgrüne Tuffs sichtbar werden.

Man hat Minderwertigkeitsgefühle. Es fehlt das Selbstvertrauen.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten
Selbstvertrauen, das in einem gesunden Selbstwertgefühl sein sicheres Fundament hat.

Bewährt bei Kindern, die immer sagen: "Ich kann das nicht."

 

Quelle: Mechthild Scheffer, Blütentherapie