Citrin/ Zitrin

Farbe: Hellgelb bis rötlich braun und goldbraun, durchsichtig

Der Naturcitrin zählt zu den kräftigen Steinen und sollte daher nicht mit Bergkristall kombiniert werden, da die Kraft, die hierbei entsteht, der Sonnenkraft sehr nahe kommt und zu Verbrennungen führen kann.
Besonders Naturcitrin bewirkt, Enttäuschungen leichter zu überstehen und öffnet Herz und Seele neuem gegenüber.


Mythologie
Griechen nannten ihn Zitronenstein. Er gilt als Schutzstein und soll vor bösen Blicken bewahren.

Beschreibung

Farbe:
hellgelb grüngelb, gelbbraun

Chemie:
Siliziumdioxid

Mohshärte:
7

Sternzeichen
Zwilling und Steinbock

Chakra
Nabelchakra und Herzchakra

Wirkung
Citrin reinigt die Hautund hilft Giftstoffe auszuscheiden. Er bringt Frieden und hilft gegen Depressionen. Er wirkt positiv auf die Verdauung und Stärkt den Magen. Zuckerkranke sollten eine Zitrinkette auf dem Körper tragen, sa Zitrin den Körper schneller mit Energiebausteinen wie Zucker und Mineralien versorgt und weil er die Produktion von Insulin in der Bauchspeicheldrüse förtert. So kann Traubenzucker besser in die Körperzellen aufgenommen werden. Er hilft auch als Nervenmittel und wenn Entscheidungen zu treffen sind.

Verwechslung
gelber Topas und gelber Beryll ritzen beide den Zitrin.

Hinweise
Es gibt Zitrine aus gebranntem(über 550Grad) Amethyst. Jene sind etwas dunkler beinahe rötlich und zeigen meist einen Streifigen Farbverlauf. Sie sind Attraktiver und viel billiger doch in der Wirkung ist der ungebrannte Citrin dem gebrannten etwas vorzuziehen.

Imitationen
Aus Glas (Härte)

 

Bildquelle: edelsteine.de