Zirkon

auch: Hyazinth

Farbe: Weiß durchsichtig, gelbrot, rotbraun, orangebraun

Erinnert an die Vergänglichkeit und den tieferen Sinn des Lebens.


Mythologie
Er wird schon seit der Antike als Heilstein eingesetzt. Zu dieser Zeit war er allerdings als Hyazinth bekannt. Diesen Namen benutzt man heute für seine rötlichen Varietäten, diesen benutzt man auch für die Anwendungen.

Beschreibung
Farbe:
Rot, Orange, Braun, Gelb, auch farblos

Chemie:
Insel-Silikat

Mohshärte:
6-7

Chakra
Sexualchakra

Wirkung
Der Zirkon könnte als Überwinderstein bezeichnen werden. Er hilft sich bewusst zu werden, dass alle Dinge vergänglich sind und somit auch Verluste zu überwinden. Müsste dann ja auch bei Liebeskummer helfen. Wie der Mondstein soll der Zirkon luzide Träume fördern.

 

Bildquelle: edelsteine.de