Ausdehnungs Meditation

Diese Meditationsform dient dazu, seine Wahrnehmungsfähigkeit zu verbessern, um letztlich zu lernen, seinen Körper bewusst zu verlassen:
Nehmen Sie im tief entspannten Bewusstseinszustand jedes Körperteil und jedes Organ der Reihe nach ganz bewusst wahr, suchen Sie dann in Ihrer Vorstellung den Mittelpunkt Ihres Körpers und stellen Sie sich vor, wie sich von da aus Ihre Aura durch das Atmen immer mehr ausdehnt, so weit Sie wollen.
Im Zustand der Ausdehnung fühlt man sich vollkommen körperlos.
Allerdings bedarf es bei dieser schwierigen Meditation einer langjährigen Übung und die perfekte Beherrschung der Atem-Meditationen.
Sie sollten mit dieser Form auch nicht zu früh anfangen, sondern erst dann, wenn Sie leichtere Meditationen schon gut beherrschen.

 

Quelle: unbekannt
eingesendet am 18.12.04 um 17:41