Eichhörnchen

Eine Begegnung mit dem scheuen Eichhörnchen warnt nicht nur vor Streit, sondern auch davor, Problemen und Auseinandersetzungen aus dem Weg zu gehen. Es ist Zeit, den Dingen auf den Grund zu gehen und "die Nuss zu knacken". Und somit symbolisiert es auch in der Tiefenpsychologie den inneren Konflikt zwischen dem Intellekt (Ego) und der Weisheit (Intelligenz). Das heißt, dass das Eichhörnchen als Krafttier darauf aufmerksam machen möchte beide Seiten unter ein Dach zu bringen und bei Problemen das richtige Maß und Zusammenspiel zwischen dem, was dem Selbst (Ego) gut tut und das, was sie wirklich benötigen (Seele), zu finden.

Wenn das Eichhörnchen als Krafttier ins Leben hüpft, möchte es aber mehr als nur Vermitteln. Es möchte zu neuer Leichtigkeit und Lebensfreude verhelfen. Viel zu lange wurde teilnahmslos in der Ecke gesessen und Vergangenem hinterhergetrauert. Jetzt ist die Zeit, loszulassen und mit einem großen Satz wieder in das Leben zu springen. Das Eichhörnchen erfüllt jetzt Wünsche und unterstützt das Umsetzen von Ideen und Plänen in die Tat.

 

Quelle: schamanische-krafttiere.de
Bildquelle: Oldiefan, pixabay