Hund

Auf der ganzen Welt wird der Hund mit Treue und Zuverlässigkeit verbunden.

Der Urinstinkt des Hundes ist es, seinem Herrn zu dienen. Obwohl er oft schlecht behandelt wird, erwidert er alles doch stets mit Liebe. Da der Hund sehr darauf bedacht ist, von seinem Herrn respektiert zu werden, ist es natürlich auch möglich, ihn durch falsche Erziehung zu verderben.

Im Grund ist er der Beschützer seines Herrn und bereit, bis zum Äußersten zu gehen, ja unter Umständen, ihm sogar in den Tod zu folgen.

In der Tradition ist er auch der Wächter geheimer Bereiche und der Beschützer des alten Wissens.

Das Herz des Hundes ist voller Mitleid und sieht über die menschlichen Schwächen hinweg. Der Hund kann helfen, diese Qualität auch im Menschen zu erwecken.

Er lehrt auch, von Zeit zu Zeit seine Loyalität sich selbst und anderen gegenüber zu überprüfen.

 

Autor: Kangiska
Bildquelle: HebiFot, pixabay