Kojote

Der Kojote ist ein hinterhältiger Schelm und er ist heilig.

Ständig ist er damit beschäftigt, sich selbst und andere herein zu legen. Immer wieder verfängt er sich in seiner eigenen Falle, um sich doch wieder unversehrt aus ihr zu befreien. Da er jedoch niemals aus seinen Fehlern lernt, verstrickt er sich immer wieder in die unmöglichsten Situationen. Nur seine Eigenschaft, ein Lebenskünstler zu sein, bewahrt ihn davor, ernsthaft Schaden zu nehmen.

Sollte dir die Kojotenkraft zu eigen sein, machst du dich selbst unentwegt zum Clown und gerät scheinbar unverschuldet in die verrücktesten und schwierigsten Lagen. Dann ist es wichtig, über sich selbst lachen zu können. Denn nur so kannst du das Spiel noch gewinnen.

Der Kojote hält einem den Spiegel vor und führt uns die eigenen Verrücktheiten vor Augen. Kein anderer ist so gut geeignet wie er, erstarrte und ernste Gesellschaften mit Eleganz und Unbekümmertheit gründlich aufzumischen.

 

Autor: Kangiska
Bildquelle: skeeze, pixabay