Das Pendel

Man kann mit dem Pendel nicht nur Ja/Nein Fragen beantworten sondern auch z.B den Charakter eines Menschen auspendeln. Das macht sogar richtig Spaß. Hier ein paar Anleitungen:

Das Pendeln über dem Menschlichen Körper
Pendelt man über einem Menschen, erhält man verschiedene, unterschiedliche Pendelbahnen, die in einem ganz bestimmten Verhältnis zueinander stehen. Je nach Beschaffenheit der Organe Pendelt: Kopf, Herz, Magen, Knie und Füße in kleinen oder weiten Kreisen, der Unterleib pendelt von Ost nach West und die Oberschenkel, sowie das Steißbein von Süd nach Nord. Gesunde Organe Pendeln in normalen, kräftigen, gleichmäßigen Bahnen und jede Abweichung, verweist hier auf gesundheitliche Störungen.

Ermittlung des Geschlechts
Am stärksten pendelt bei Menschen das Geschlecht, das man zweckmäßig über der Sexualgegend pendelt. Nach der Erfahrung der meisten Pendler schlägt das Pendel über männlichen Versuchsobjekten Kreise, und über weiblichen Ellipsen. Findet man bei z.B. einem Mann mehr Ellipsen als Kreise, so ist dessen Veranlagung mehr weiblich und umgekehrt. Schwingt das Pendel über der weiblichen Brust und Vagina lebhafte Kreise, so ist gesundes sexuelles Empfinden vorhanden. Zu große, oder gar gefährliche Triebheftigkeit wird sich durch eine entsprechend übertriebene Pendelschwingung bemerkbar machen. Bei impotenten Männern und frigiden Frauen wird das Pendel nur sehr dürftig ausschlagen oder sogar völlig im Stillstand verharren.

Ermittlung der Polarität
Um näheres über die Polarität (Psyche) eines Menschen zu erfahren, Pendle man über den Daumen. Normalerweise zeigen Pendelschwingungen immer zur Körpermitte, also:
=> linker Daumen in Uhrzeigerichtung
=> rechter Daumen entgegengesetzt des Uhrzeigers
So kann bei einem Menschen feststellen, ob eine verkehrte seeliche Einstellung vorliegt.
Zeigen sich umgekehrte Pendelschläge (z.B linker Daumen gegen den Uhrzeigersinn) sind in der Psyche des Menschen oder der Frau große Teile anders geschlechtlicher Verhaltensweisen, Einstellungen und Wünsche vorhanden.
(Anm. d. Red. wir halten diese Aussage für irreführend. Eine vertauschte Polarität deutet sicherlich auf ein inneres Ungleichgewicht aus, welches zu ergründen ist.)

Charakter Auspendeln
Um den Charakter eines Menschen auszupendeln, halte man das Pendel über die Brustmitte der Person und richte die geistige Einstellung auf die Ausgependelt des Charakters. Zeigen sich kleine, enge Kreise oder Ellipsen, oder gar eine senkrechte Linie, so lässt dies auf Egoismus, Kaltherzigkeit und Eigenwilligkeit schließen. Ist die Linie lang, und die Pendelschläge energisch, so ist die Person tatkräftig, aber kalt und rücksichtslos. Sind die Ellipsen und Kreise, weit und ruhig, so herrscht bei der Person geistige, regsame Kraft vor. Sind die Schwingungen eng und werden allmählich weiter, so hat der Mensch die enge der Kleinlichkeit überwunden und ist in seiner Anschauung geistiger geworden. Treten zuerst weite und dan enge Kreise oder Ellipsen auf, deutet dies auf eine Ursprünglich gute Veranlagung, die im laufe der Zeit unter den Schicksalsschlägen immer enger, kleinlicher und beschränkter worden ist. Erweitern sich die Formen zu einer liegenden Ellipse, deutet dies auf allgemeine Liebe zu den Menschen. Gehen die Linien nach unten zu den Füßen, so bestehen stark materielle Interessen. Pendelt man über guten, hohen und erhabenen Personen, schwingt das Pendel in großen, weiten und ruhigen Kreisen, der Faden reicht oft nicht aus. Pendelt man hingegen über niedrigen, bösartigen, schlechten Menschen, fühlt man in sich Ekel und Abscheu und der Arm fängt Krampf-artig an zu zucken. Findet man hier ein Ziehen des Pendels nach unten, so hat dies ungünstige Bedeutung. Entsteht gar der berühmte Querstrich Ost-West, so deutet dies auf besonders bösartige Menschen hin. Auch ein - oder mehrmalige Änderungen der Drehrichtung, sowie Linksdrehungen sind ungünstig in der Charakterauspendelung.

Nützlichkeit oder Schädlichkeit
Durch das Pendel lassen sich selbstverständlich auch Sympathie und Antipathie zwischen Menschen, Tieren, Pflanzen und Mineralien auspendeln. Ein einschließender Kreis bedeutet immer Sympathie und Zuneigung und ein Trennstrich Nord-Süd immer Abneigung und Antipathie. Versuchsanordnung: Lege die linke Hand neben den Stoff, den man auf seine Nützlichkeit oder Schädlichkeit hin untersuchen will, da Pendel halte man dazwischen. Die geistige Einstellung richte man auf Annahme oder Ablehnung, wird die Substanz in weiten Kreisen bis zur Hand eingependelt ist sie dienlich, im anderen Fall zeigt ein Trennstrich zwischen Hand und Objekt, Ablehnung und Schädlichkeit. Übrigens, kann sein das es nicht gleich klappt, auch Pendeln erfordert Übung und Geduld.

 

Quelle: HemNetjeru, hexengemeinde.de