04 - Hase

Festes Element:Holz
Prinzip: Yin
Chinesischer Name: Tu
Positive Eigenschaften: sensibel, loyal, gesellig, friedlich, klug, treu, umgänglich, beständig, geduldig, hilfsbereit
Negative Eigenschaften: ängstlich, misstrauisch, zynisch, neidisch, über-vorsichtig, unflexibel, passiv, konservativ, launisch

Der Hase ist meistens heiter, gefühlvoll, zärtlich und in der Regel treu.
Als Partner und Gefährte ist er angenehm, manchmal aber launisch.
In geschäftlichen Dingen ist der Hase geschickt und diplomatisch.
Der Umwelt gegenüber gibt er sich meist reserviert.
Er hat viele Talente, was ihm im Beruf hilft.
Mit den Finanzen hat er meist Glück und bei Spekulationen hat er meist den richtige Riecher.
Der Hase ist gesellig, ehrgeizig und weiß sich stets ins rechte Licht zu setzen.
Man könnte ihn auch als ein wenig konservativ bezeichnen, er hält gerne am Alten, denn alles Neue, was man erst mit viel Kraft erkunden muss, hasst der Hase.
In der Liebe kann er stürmisch und treu sein, und bringt dem Partner die Sterne vom Himmel, oder aber eine sehr liebevoll und mit viel Phantasie zubereitete Mahlzeit auf den Tisch.
Ein Hase hat aber seinen eigenen Kopf. Man sollte ihn nicht unterschätzen, denn trotz alle Sanftmut kann er zubeißen.
Karrierestreben ist ihm fremd.
Hasen sind pflichtbewusst und kommen dadurch ganz gut im Beruf klar.

Hasenkinder:
In der Regel sind Hasenkinder kuschelig und sanft, aber sie wissen ganz genau, was sie wollen und lassen sich nicht so leicht die Butter vom Brot nehmen. Das Hasenkind ist genügsam und kann sich auch selbst beschäftigen. Rückschläge nimmt es fast gleichgültig hin und fängt einfach wieder von vorn.

Das Leben mit den Anderen:
Mit der Ratte wird es keine größeren Konflikte geben, denn Sie respektieren sich. Es gibt aber auch keine tiefe Zuneigung, da die Ratte ziemlich berechnend ist.
Der Büffel kann dem Hasen die ersehnte Sicherheit und Halt bieten. Möglicherweise wird diese Verbindung günstig verlaufen, wenn der Hase die Macken des Büffels akzeptiert.
Mit dem Tiger kann es eine passable Beziehung geben, hier wird aber gegenseitige Anpassung und Verständnis verlangt, es wird aber viele Konflikte geben.
Hase und Hase - das kann heiter werden! Sie können viel Spaß zusammen haben. Ob diese Beziehung von Dauer wird, das kann man nur schwer vorhersagen, auf alle Fälle sind sie ein gutes Team.
Mit dem Drachen kann es eine gute Verbindung geben, sie können einen guten Team abgeben, da der Hase kompromissbereit ist und dem Drachen Respekt entgegen bringt.
Die Schlange und der Hase akzeptieren sich, es gibt aber keine starke Anziehung.
Mit dem Pferd kann man der Hase einiges erleben, aber für eine Beziehung ist dies zu wenig.
Die Ziege wird der ideale Partner für den Hasen, in dieser Beziehung bleiben keine Wünsche offen.
Dem Affen sollte der Hase aus dem Weg gehen, da dieser den Hasen an der Nase rum führen würde. Keine gute Verbindung.
Mit dem Hahn wird es Probleme geben. Der Hase versteht den Hahn nicht und umgekehrt. Keine Einigkeit vorhanden.
Mit dem Hund kann der Hase sehr glücklich werden und eine tiefe Bindung eingehen. Diese Beiden können gemeinsam Glück und Wohlsand finden.
Das Schwein und der Hase werden prima miteinander auskommen, sie verstehen sich auf Anhieb.

 

Quelle: hachette, chinesische-astrologie.de, div.