Die Kopflinie

Die Kopflinie (Linie 2) - auch Cerebralislinie genannt - verläuft über der Lebenslinie quer durch die Hand. Sie steht für Intelligenz und Willensstärke.

Deutung:
  • Kopf und Lebenslinie entspringen zusammen: Logik, Selbstbeherrschung, wohlerzogen, verständnisvoll und einfühlsamer Umgang mit dem andern Geschlecht.
  • Kopf- und Lebenslinie weit voneinander entfernt: zu viel Vertrauen, eigensinnig, unvorsichtig
  • doppelt: komplizierter und besonderer Geist, Anpassungsfähigkeit, Konzentration
  • Lang und tief: umfassender Verstand
  • lang und hoch: vernünftig, willensstark
  • Kurz und tief: einseitiger Verstand
  • Abfallend: phantasievoll, Einfühlungsvermögen, intuitiv und paranormal
  • Aufsteigend: nüchtern, sachlich,
  • Beginn weit über der Lebenslinie: Neigung zu Schroffheit und Prüderie.
  • Kleine Querstriche durch die Kopflinie: Neigung zu Kopfschmerzen und/oder Gehirnleiden.
  • Inseln: wenig geistige Kraft
  • gebrochen: schwache Gesundheit, schnell müde,

 

Bildquelle: Jean-no, wikipedia