Kartendeck: Zigeunerkarten

Die Zigeunerkarten wurden vermutlich erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts kreiert und erhielten höchstwahrscheinlich ihren Namen, um ihnen eine bestimmte Glaubwürdigkeit zu verleihen, da die Zigeuner (Sinti und Roma) schon immer als begnadete Wahrsager galten. Diese gaben jedoch ihre indiviuellen Kartendecks nur innerhalb ihrer Familie weiter.

Ein Deck besteht aus 36 verschiedenen Karten, die eine deutsche, englische, italienische, französische, ungarische und kroatische Beschriftung tragen und sehr leicht voneinander zu Unterscheiden sind.