2 - Uruz


Uruz Auerochse

Lautwert: U
Urgermanisch: uruz
Gotisch: úrus
Altenglisch: úr Nordisch: úr

Runen-Halbmonat:
14.7. - 28.7.

Gottheiten:
Thor

Geschlecht:
männlich

Farbe:
rot

Element:
Erde

Schlüsselwörter:
· Bildung archetypischer Muster
· Organische Organisation
· Weisheit
· Gesundheit
· Vitalität

Magische Wirkung:
· Kreatives Erschaffen und Formen äußerer Umstände durch Willenskraft und Inspiration
· Heilung und Aufrechterhaltung eines guten geistigen und körperlichen gesundheitszustands
· Anziehung von glücklichen äußeren Umständen
· Induktion magnetischer Erdströme
· Bewußtwerdung der Kausalität
· Erkennen und Verstehen des Selbst

Esoterische Interpretation des Namens:
Auerochs - die ursprüngliche, formgebende Kraft, die Auðumla der Edda, oder Sprühregen - die wichtigste fruchtbarkeitsspendende Essenz

Ideographische Interpretation:
Hörner der Auerochsen oder fallender Sprühregen


Die U-Rune ist die Mutter jeder Manifestation.
In der Mythologie wird sie als die große Kuh Audhumla dargestellt, die einen eisigen Salzblock leckte und damit den ersten Ur-Androgyn Buri formte. Sie war auch Nährmutter des kosmischen Riesen Ymir. Audhumla selbst ging aus dem Rauhreif hervor, der sich bildete, als das Weltenfeuer auf das Welteneis traf. Die Rune repräsentierte auch die unsichtbare, substantielle Energie, aus welcher das kosmische Eis und Audhumla selbst ursprünglich geformt wurden.
Uruz ist die formverleihende und musterbildende Kraft des Multiversums, die Quelle jener ordnenden Prinzipien, welche zur endgültigen Entstehung der Welt führten. Sie stellt das im Unsichtbaren verbleibende Muster der Materie dar (im Gegensatz zum nicht-materiellen Charakter von Isa). Sie ist der kosmische Same, die dem Samen virile entsprechende Kraft. Diese Rune enthält das Mysterium der Bildung des Selbst, ein zusammengesetztes Paradigma aller Aspekte des psychosomatischen Komplexes, ebenso wie das Multiversum aus den verschiedenen Welten gebildet wird.
Uruz stellt die formgebende Kraft dar, nicht aber die Form selbst. Die U-Rune steht für die formverleihende Macht, welche den Ursprung und die Bestimmung aller Dinge festlegt. Dieses Mysterium kann anhand der Form dieser Rune demonstriert werden. Uruz ist die nie versiegende Quelle archetypischer Muster.
Auf Grund dieser formgebenden Macht, repräsentiert Uruz Weisheit und Wissen, als strukturelles Muster überlieferter Tradition, dessen Ursprung in der natürlichen Ordnung liegt. Ebenso wie diese Rune die gesunde Gesellschaft darstellt (das heißt, eine, die sich im Einklang mit der natürlichen Ordnung befindet), so steht sie auch für gute physische Gesundheit im persönlichen Bereich. Die U-Rune fördert kräftige und harmonische Organsysteme.
Sie ist die Rune der vitalen Kraft und Männlichkeit.