5 - Raidho


Raitho Ritt, Wagen

Lautwert:
R Urgermanisch: raiðo
Gotisch: raiða
Altenglisch: ráð
Nordisch: reið

Runen-Halbmonat: 29.8. - 12.9.

Gottheiten: Thor

Geschlecht: männlich

Farbe: rot

Element: Luft

Schlüsselwörter:
· Rechtmäßiges Handeln und rechtmäßige Ordnung
· Gesetz des kosmischen Zyklus
· Religion - Magie
· Ritual
· Rhythmus
· Reise, Weg

Magische Wirkung:
· Fördert rituelle Fähigkeiten und Erfahrungen
· Zugang zu "innerer Führung"
· Stärkt das Bewusstsein für richtige und natürliche Vorgänge
· Verschmelzung mit dem persönlichen Rhythmus und dem Weltrhythmus
· Erfahrung von Gerechtigkeit

Esoterische Interpretation des Namens:
Sonnenwagen. Thors Streitwagen

Ideographische Interpretation:
ein Rad unter dem Streitwagen (aus dem Blickwinkel, wenn die Rune um 90 Grad nach rechts gedreht wird), Hälfte des Sonnenrades (siehe auch S-Rune)


Raidho stellt das kosmische Gesetz der rechtmäßigen und archetypischen Ordnung im Multiversum dar. Dies wird durch natürliche Phänomene wie z.B. den täglichen Weg der Sonne und den Kreislauf von Natur und Menschheit zum Ausdruck gebracht. Raidho wurde zu einem Symbol für organisierte Religion bzw. Ásatrú als alte Form der germanischen Religion. Infolge ihrer inneren, unbewussten, instinktiven und heiligen Struktur war in alten Zeiten die äußere religiöse Struktur in weit geringerem Maß festgelegt. Diese innere Ordnung spiegelte sich in Einrichtungen, die eine ausgewogene Mischung von Religion, Magie und Recht (Politik) darstellten.
Heute ist die R-Rune ein Symbol für die "UMkehr zum richtigen Pfad" durch bewusste Bemühung des ásatrúarfólk, die Essenz der ursprünglichen Ordnung zurückzugewinnen. Diese Rune repräsentiert das richtige, ordnunsgemässe Durchschreiten des Einweihungswegs durch die Neun Welten von Yggdrasil. Auch weiser Ratschlag und gerechtes Urteil werde Raidho zugeschrieben. Einen weiteren wichtigen Aspekt des Mysteriums der R-Rune stellt jener des Rituals dar, d.h. die nach kosmischen Gesetzen vorgenommene Anordnung von Energie und Handlungsweise für einen bestimmten Zweck. Die Betonung liegt dabei auf der korrekten Anordnung.
Raidho ist die nach den natürlichen Gesetzen erfolgende Kanalisierung der Kraft auf dem richtigen Weg zum richtigen Ziel. Ein weiterer Aspekt sind auch Rhythmus und Tanz - persönlicher Rhythmus und Einklang mit dem Rhythmus der Welt.