Weihen der Runensteine

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Deine Runensteine zu energetisieren und ihnen Deine Heiligkeit einzupflanzen.
Da ich ein Verfechter der einfachen und unkomplizierten Magie bin, stelle ich auch hier die einfachste Methode vor. Du kannst natürlich einen Kult daraus machen und eine ganz besonders heilige Handlung zelebrieren, doch es muß nicht sein.
Wenn Dir die Weihehandlung zu einfach erscheint, dann denke Dir ein schönes Ritual aus - der Phantasie sind auch hier keine Grenzen gesetzt.
Die angeführten Punkte sollten jedoch darin vorkommen:
1) Die Runenweihe kann an jedem beliebigen Ort ausgeführt werden, an dem Du Deine Ruhe hast und nicht gestört wirst. Willst Du die Runensteine zu Hause weihen, setze das Telefon außer Betrieb! Weihst Du im Freien, dann suche Dir eine Zeit aus, zu der Dich keine neugierigen Spaziergänger oder Förster stören können.
2) Zentriere Dich und stimme Dich auf die Runenweihe ein. Es ist sinnvoll, sich für die Arbeit zu erden.
3) Lege die 24 Runensteine in der Reihenfolge des Futhark vor Dir aus, auf ein Tuch oder die Erde, und den geöffneten Runenbeutel daneben. Rufe nun Thor mit folgender Formel an: -THUR UIKI THASI RUNAR- - (Für diejenigen unter Euch, die ihre Rituale nicht unbedingt auf altnordisch halten müssen, reicht es auch: -Thor (oder Donar) weihe diese Runen!" zu sagen), halte dabei die Hände über die Runensteine und spüre die sich in Gang setzende Kraft.
4) Sodenn nimmst Du die Runen einzeln auf, der Reihe nach, konzentrierst Dich auf sie, sprichst laut ihren Namen und läßt Deine Energie in sie fließen. Laß Dir Zeit. Du spürst, wenn es reicht. Lege anschließend den Runenstein in den Beutel und nimm Dir den nächsten vor.
5) Hast Du alle 24 Steine geweiht und geladen, nimm den Beutel mit Inhalt in die Hände, sage das komplette Futhark auf (Du solltest es vorher allerdings auch auswendig gelernt haben...), gib Energie hinein, schließe den Beutel und erhole Dich.
6) Bedanke Dich auf Deine Art bei den Kräften, die Dir geholfen haben. Es besteht nun die Möglichkeit für Dich, die aufgebaute Energie zu nutzen, um zu meditieren oder zu träumen.
Vielleicht erfährst Du etwas Wichtiges für Deinen zukünftigen Weg.
Die Runenweihe kann bei Vollmond oder Schwarzmond durchgeführt werden, jeweils in der Nacht auf den betreffenden Mond. Äußerst vorteilhaft ist es, wenn der betreffende Mond auf einen Donnerstag fällt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok